Schmerz lass nach! Mit sanften Methoden aus der Schmerzspirale.

Schmerz ist grundsätzlich eine sehr nützliche Signalreaktion unseres Körpers mit dem Hinweis: „Achtung, hier stimmt gerade etwas nicht“. Dieses „Frühwarnsystem“ lässt uns die Hand schnell von der heißen Herdplatte ziehen oder trotz des prall gefüllten Terminkalenders irgendwann auf die Bremse treten. Schmerzen können brennend oder stechend, dumpf oder klopfend sein. Bei einer akuten Verletzung klingen die Beschwerden meist nach wenigen Tagen ab. Was aber, wenn der Schmerz zum Dauerbegleiter wird?

 

Bis zu 17% der Bevölkerung sind statistisch von langanhaltenden chronischen Schmerzen betroffen. Rücken, Muskeln und Gelenke nehmen dabei eine Führungsrolle ein. Medizinisch unterscheidet man zwei Arten. Schmerz der durch äußere Einflüsse entsteht und zum anderen infolge einer Schädigung des Nervensystems. Im Akutfall kann der Griff zur klassischen Schmerztablette kurzfristig Erleichterung verschaffen, eine Dauerlösung ist das jedoch weder für den Schmerz noch für den gesamten Organismus.

Schmerzen fußen immer auf einer Entzündungsreaktion. Prinzipiell eine gute Sache um bei einer Verletzung im Eiltempo Abwehrzellen zusammenzutrommeln. Bei Bändern, Knochen und Bandscheiben mit einer schlechten Blutversorgung dauert das etwas länger als bei gut durchbluteten Geweben wie Haut und Muskeln. Sind die Nervenzellen bereits überempfindlich oder lässt die Entzündung einfach nicht nach, kann sich das sogenannte „Schmerzgedächtnis“ bilden und ein ungeliebter Dauergast macht sich im Körper breit.

Körperliche Entzündungsvorgänge werden durch ein übersäuertes Bindegewebe hervorgerufen. Neben Umweltgiften und Dauerstress zählen saure Lebensmittel zu den Übeltätern. Fleisch (allen voran Schweinefleisch) führt die Negativliste an. Je fortgeschrittener eine Erkrankung (z.B. Arthrose, Rücken- und Gelenkschmerzen, Fibromyalgie), desto wichtiger ist eine gesundheitsfördernde Ernährungsform. Ein basischer Speiseplan mit viel Gemüse und Obst unterstützt die körpereigenen Regulationsarbeiten und stärkt die Selbstheilungskräfte. Eine gezielte Säure-Basen-Regulation über 4 Wochen zum Beispiel, bringt den gesamten Stoffwechsel in Schwung.

Fragen Sie Ihre „natürlich“ Partner der Robert Koch- und Fröbel-Apotheke in Spremberg! Wir unterstützen Sie mit sanften Methoden raus aus der Schmerzspirale.

Tipp: Melden Sie sich jetzt für das „natürlich“-Webinar zum Thema Schmerzen am 30. November um 19 Uhr an! Sie hinterlassen uns Ihre Mail-Adresse und erhalten einen persönlichen Einladungslink für das Webinar.

Posted in: Allgemein

Leave a Comment (0) ↓