Inkontinenzberatung

Blasenschwäche

Inkontinenz, im Volksmund auch als „Blasenschwäche“ bezeichnet, ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Die beiden Arten der Inkontinenz, Harn- und Stuhlinkontinenz, können bei beiden Geschlechtern gleich auftreten. Die Erkrankung trifft vor allem ältere Menschen, jedoch gibt es auch junge Leute die unter ihr leiden. Das Tragische: Inkontinenz ist noch immer ein Tabuthema. Viele Betroffene schämen sich für ihre Krankheit und meiden deshalb den Arztbesuch, oder ziehen sich nicht selten ganz aus der Gesellschaft zurück. Dies führt zu einem hohen Leidensdruck.

Die Robert-Koch-Apotheke möchte deshalb gezielt aufklären und beraten, um den Betroffenen einen Weg zu zeigen, mit ihrer Erkrankung umzugehen. Die Ursachen für Inkontinenz sind sehr vielfältig und hängen nicht zuletzt vom Alter des Patienten ab. Heute weiß man, dass eine schwache Beckenboden-Muskulatur oft zu Inkontinenz führt. Durch intensives Beckenboden-Training kann Inkontinenz deshalb wirksam behandelt werden. Wie Sie Ihr Beckenboden richtig trainieren, erfahren Sie bei uns in der Robert-Koch-Apotheke.

Außerdem erhalten Sie in der Robert-Koch-Apotheke Einlagen und speziell angepasste Windelhosen in Ihrer Größe. Nach einem ausführlichen und selbstverständlich diskreten Beratungsgespräch geben wir Ihnen auf Wunsch Gratismuster zur Erstversorgung mit, damit Sie sich mit der Windelhose vertraut machen können.

Beratungstermin vereinbaren