Wasser-Analysen für Ihre Gesundheit – 100% wissen, was aus Ihrem Hahn fließt!

Trinkwasser ist das Lebensmittel Nr. 1 in Deutschland! Das es von sehr guter und gleichbleibender Qualität ist, wird durch die Trinkwasserverordnung seit 2001 sichergestellt. Verlässt das Wasser jedoch die öffentlichen Rohrleitungssysteme und gelangt in die Leitungen der privaten Gebäude und Wohnungen, so unterliegt es dort keinerlei weiterer Qualitätskontrollen. Ungeeignete oder veraltete Rohrleitungen, Wasserhähne, schlecht gewartete und zu niedrig beheizte Boiler sind allesamt Gefahrenherde für ungesundes Trinkwasser aus dem Wasserhahn. Ganz oben auf der „Täterliste“ stehen Blei, Kupfer Eisen oder Nickel. Diese Schwermetalle gelten als „schleichendes Gift“ für unseren Organismus. Sie stören lebensnotwendige Stoffwechselvorgänge, indem Sie beispielsweise bestimmte Enzyme blockieren. Ablagerungen, sogenannte „Biofilme“, sind eine Brutstätte für Mikroorganismen aller Art und bieten ideale Bedingungen zur Keimvermehrung. Zu den prominentesten Vertretern gehören z.B. Legionellen oder Pseudomonaden. Während sich Erstgenannte vor allem in lauschig-warmen Wasser pudelwohl fühlen, finden sich Letztere oft in Kaltwasser. Auch die konventionelle Agrar- und Forstwirtschaft birgt Risikofaktoren. Hier kommen verschiedene Stoffe zur Bekämpfung von Schädlingen, zum Schutz der Pflanzen und Düngemittel zum Einsatz. Selbst bei sachgerechter Anwendung können Pestizide ins Grund- und damit ins Trinkwasser gelangen!

Wann ist eine Wasser-Analyse empfehlenswert?
– Sie nutzen Leitungswasser als Trinkwasser, für Kaffee, Tee und die Speisenzubereitung?
– Geschmack oder Geruch Ihres Wassers zeigen Auffälligkeiten?
– Im Haushalt wohnen sensible Personen z.B. Babys, Kleinkinder, Schwangere, ältere Menschen?
– Es handelt sich um einen Neubau, in dem Kupferrohre verbaut wurden?
– Es handelt sich um einen Altbau, in dem noch Bleirohre zu finden sind?
– Sie besitzen einen eigenen Brunnen?

Ob als Trinkgenuss für durstige Kehlen oder die tägliche Hygiene – Wasser sollte wohlschmeckend, frisch und vor allem frei von schädlichen Stoffen sein!
Machen Sie jetzt den Test und lassen Ihr Wasser durch ein spezialisiertes Umwelt-Labor untersuchen. Einfach Trinkwasserprobe in Ihrer „natürlich“-Apotheke abgeben und nach ein paar Tagen absolute Gewissheit mit nach Hause nehmen! Weitere Infos zu Probenmenge, Abfüllung, Ablauf und unterschiedlichen Analysen erhalten Sie von Ihrem „natürlich“-Team der Robert Koch- und Fröbel-Apotheke Spremberg.

Posted in: Aktuelles, Allgemein

Leave a Comment (0) ↓